Abell, Arp, Hickson und ein neuer Juchert

Richtig gelesen, dabei ist auch ein offener Sternhaufen, der von Matthias Juchert (schreibt ja auch öfters hier im Forum) vor kurzen entdeckt wurde, aber dazu später mehr. Für die Nacht 11.-12.10. entschloss ich mich nach Mitternacht und Monduntergang nochmal in die Rhön aufzubrechen, um der Feuchtigkeit und den Dunst der Maingegend hier zu entfliehen. Angekommen auf knapp 700m in der Nähe des Würzburger Hauses in der bayrischen Rhön offenbart sich ein sehr guter Himmel, Grenzgröße in der Polregion 6,8mag, Milchstraße völlig zerpflückt und vor allen Dingen...trocken. Der 16" ist schnell aufgebaut und wartet auf das ersten Objekt,

So, jetzt schnell Auto packen und zurück nach Würzburg, um pünktlich zum Frühstück und Kaffee kochen in der WG zu sein