Vier Winter/Frühjahrsnächte in den Bergen

Der Februar zeigte sich auch in der Neumondphase im Februar 2007 ungewöhnlich gut. Kein Schnee, dafür klare, relativ warme Nächte, die schon erste Blicke weit in den Frühjahrshimmel ermöglichen.

Die erste Nacht...

...bereits am 9. zum 10. Februar ist mit Windstille und Temperaturen um die 0° angenehm. Die Durchsicht beläuft sich auf fst 6m8, leider spielt wie so oft das Seeing nicht mit und ist mit teilweise starken Schwankungen meist schlecht.

 

Die zweite Nacht...

...stellt den Anfang der Beobachtungssession am WE vom 16.02. - 18.02. ein. Friedl ist mal wieder Erster am Platz. Zusammen geht es bei etwas ungewöhnlichen, leichten Ostwind gegen 20.00 Uhr los, und zwar...

Genug von PN und Sternhaufen...die Nacht soll auch im langsam aufkommenden Frühjahrshimmel ein paar Galaxien hergeben.

 

In der dritte Nacht...

...sollen wieder etwas einfachere Objekte angefahren werden, war mir die vorige Nacht doch etwas zu "Schwachlichtlastig". Friedl ist diesmal nicht dabei...der Schnupfen hat voll zugeschlagen. Mir geht es zwar auch nicht gut und ganze Tempopackungen müssen dran glauben...bei so einem Himmel muss man aber Prioritäten setzen :-)) Manuel, ein Österreichischer Sternfreund mit 12,5" Ninja und ein Münchener Sternfreund mit 8" Newton sind aber auch am Platz. Die Nacht soll mit späteren fst 6m9 von der Durchsicht sehr gut werden. leider bringt der auf West gedrehte Wind wieder schlechtes Seeing mit.

Während mein Beobachtungsprogramm eher auf die späteren Nachtstunden ausgerichtet ist, dass Seeing eh nicht passt "surfe" ich ein wenig "planlos" am Himmel.

Endlich zum Programm des Abends. Galaxien sind am Frühjahrshimmel angesagt.

Ich habe Lust auf Messiergalaxien, denen ich mich ab und zu intensiv widme und die dabei oft mehr zeigen, als man denkt und als man erwartet.

Das immer noch relativ schlechte Seeing verlangt nach den beiden hellen Messiergalaxien großflächige Herausforderungen.

So klingt die Nacht mit ein paar weiteren Highlights wie M 81 mit auffällig hellen äußeren Spiralarmen, M 51 und M 101 aus.

 

Die vierte Nacht....

Die Nacht beende ich, um noch ein paar wenige Stunden Schlaf abzubekommen. Es gehen 4 hervorragend transparente Nächte in der Neumondzeit im Februar vorbei.